MINDFUL BUSINESS

Wie Sinn und Sinnlichkeit die Wirtschaft ergreifen: der Gegentrend zur radikalen Digitalisierung und zu ihrem Sog der Skalierung

Matthias Horx, der Gründer des Zukunftsinstituts, in dem ich auch als Expertin tätig bin, hat im Zukunftsreport 2017 die neuen Herausforderungen folgendermaßen beschrieben:
„Das zentrale Businessthema ist die „Digitale Erleuchtung“ bzw. die „Erleuchtete Digitalisierung“. Hinter dieser ungewöhnlichen Wortprägung steckt eine These: Wir können die Digitalisierung nur verstehen – und bewältigen –, wenn wir sie „erleuchten“, wenn wir sie aus ihrer technischen Verkürzung herauslösen.“

Mein Beitrag für den Zukunftsreport 2017 beschäftigt sich mit dem Trend des Mindful Business. Die schier unendliche Vielfalt an Möglichkeiten, die uns umgibt, hat nicht nur Vorteile, sie lässt uns auch vergessen, worum es eigentlich geht. Im Meer der Skalierung geht die Frage nach dem Warum unter. Und sie taucht als diffuse, emotionale Sehnsucht wieder auf.

Aus dem Inhalt:

  • Das Irgendwo im Nirgendwo
  • Umstieg statt Ausstieg
  • Orientierung geben
  • Zugehörigkeit schaffen
  • Sinn finden

Ich möchte Sie einladen darüber zu lesen, wie Sinn und Sinnlichkeit die Wirtschaft ergreifen.

Ich bitte Sie, dafür Teil der Zukunftsmacher-Community zu werden, indem Sie Ihre Emailadresse hinterlassen. Sie bekommen dann meinen Artikel aus dem Zukunftsreport automatisch zugeschickt. Ausserdem werde ich Sie mit Tipps und aktuellen Informationen darüber auf dem Laufenden halten, was es Neues zum Thema Führung der Zukunft gibt.

Laden Sie sich den Artikel

“Mindful Business“

jetzt gratis herunter

Marketing by

Pin It on Pinterest

Anmeldung Zum Newsletter

Werden Sie Teil dieser unserer Bewegung und erhalten Sie Informationen und Tipps für Zukunftsmacher mit unserem Newsletter.

Sie Haben Erfolgreich Abonniert!